Manche besitzen selbst einen, einige verfolgen das Geschehen nur, die meisten aber haben zumindest schon einmal davon gehört: Die neuen Online-Tagebücher, auch „Blog(s)“ genannt, sind aus dem Netz nicht mehr wegzudenken. „Meine Nachbarin führt nun einen Blog über ihren Garten!“ – Vielleicht kommt Ihnen eine solche oder ähnliche Aussage durchaus bekannt vor. Möglicherweise von der Unterhaltung der Damen nebenan, als Sie sich zum Feierabend mal wieder in das Ende der viel zu langen Supermarktschlage eingereiht haben. Vielleicht sind Sie aber auch nur beim Surfen im Netz über die Begriffe „Blog“ oder „Blogger“ gestolpert und haben sich mal wieder die Frage gestellt, wovon die Leute nun eigentlich genau sprechen.

Was sind Blogs überhaupt?

Wir haben die Antwort: Ein Blog ist eine Plattform, die verschiedene Texte im Internet präsentiert. Meist erfolgen die darauf veröffentlichten Einträge in zeitlich chronologischer Abfolge – wie eine Art frei zugängliches Tagebuch. Eine Person, die einen solchen Blog betreibt, wird als Blogger bezeichnet. Aufgrund des Tagebuchcharakters haben Blogs nicht selten einen sehr persönlichen Inhalt. Oft versucht der jeweilige Blogger dadurch auch, eine gewisse Individualität zu erreichen. Jeder kann einen Blog veröffentlichen. Ein privater Blogger muss nicht zwingend ein Journalist oder promovierter Germanist sein. Blogger leben meist ihr privates Hobby aus und widmen sich dabei den unterschiedlichsten Themen: Mode, Lifestyle, Politik, Gesundheit, Wohnen, Ernährung, Philosophie und noch vielen anderen.

Aber Blogger ist heute auch ein Beruf. Es gibt professionelle Blogger und „Blogs“ hinter denen große Firmen oder Interessenverbände stehen.

Blogger der Generationen 40, 50 und 60plus

Im Netz sind Blogger verschiedenster Altersgruppen anzutreffen. Selbstverständlich spielt es grundsätzlich überhaupt keine Rolle, wie alt der Verfasser der jeweiligen Texte ist. Trotzdem möchten wir uns heute einmal ganz bewusst den Bloggern 40, 50 und 60plus widmen. Denn wer dieses Alter erreicht hat, hat im Zweifel schon eine gewisse Lebenserfahrung gesammelt und die ein oder anderen spannenden Geschichten zu erzählen. Auch wenn es das Thema des Blogs grundsätzlich nicht beeinflusst, kann es zum einen trotzdem aufschlussreich und interessant sein, wenn man weiß: Da schreibt jemand, der ist keine 30 mehr! Zum anderen finden wir, dass Blogger dieser Altersgruppen im Vergleich leider noch immer viel zu selten vertreten sind. Und das sollte sich schleunigst ändern! Hier ist eine Auswahl:

1. Vor(unruhe)stand

Hinter Vor(unruhe)stand steht der 1954 geborene Wirtschaftsingenieur Helmut Achatz. Er begann seine journalistische Laufbahn bei der Wochenzeitung „Produktion“. Seit Anfang 2008 arbeitet er bei FOCUS-MONEY. Über seinen Blog sagt er: „60, 61, 62, 63 … die Rente oder Pension nähert sich. Es bleiben noch wenige Jahre oder gar nur Monaten bis zum Ruhestand, bis die gesetzliche Rente fließt. Vorruhestand heißt diese Zwischenphase. Höchste Zeit, darüber nachzudenken, was dann passiert. Das gilt sowohl für Finanzen, Zeit, Beziehungen, Gesundheit und Lebenswandel. Die Einen fühlen sich erleichtert, die Anderen fallen in ein Loch. Was tun? Wie verhalten? Mit wem darüber reden? Genau diese Themen greift dieser Blog auf. Das schließt Themen ein wie Gesundheit & Beauty, Reisen & Kultur, Essen & Trinken, Unterhaltung, Partnerschaft, Finanz & Vorsorge, Fitness & Wellness, Kreativität, Muße & Humor, Wohnen & Einrichten, Tipps & Tricks.“

2. Geschmeidige Köstlichkeiten

Den Blog Geschmeidige Köstlichkeiten hat Claudia Braunstein ins Leben gerufen. Wohnhaft in Salzburg, bloggt die verheiratete Mutter von vier erwachsenen Kindern seit 2012 unter anderem über Rezepte für barrierefreie Speisen. Früher war Claudia Braunstein selbständig in der Modebranche unterwegs. Claudia Braunstein sagt über ihren Blog: „Geschmeidige Köstlichkeiten widmet sich dem Thema Kau- und/oder Schluckstörungen und entstand 2012 aus eigener Betroffenheit. Am Blog erscheinen regelmäßig Rezepte und Restaurantempfehlungen, sowie Insidertipps rund um Dysphagie.“ Und das ist noch nicht alles! Claudia Braunstein bloggt zusätzlich auf claudiaontour über ihre Reiseerlebnisse, Ausflüge, Restaurantbesuche und Hotelübernachtungen, immer auf der Suche nach Lokalen, die auch Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden ansprechende und verträgliche Speisen bieten.

3. Die Kunst des Alterns

Claudia Klinger, Jahrgang 1954, beschreibt ihren Blog „Die Kunst des Alterns“ mit den folgenden Zeilen: „Auf diesen Seiten schreibe ich über das Altern. Zum einen über mein eigenes Erleben, zum anderen über gesellschaftliche, politische, kulturelle und philosophische Dimensionen des heute so ungeliebten Themas. “Forever young” – so will uns der Zeitgeist sehen, und viele strampeln sich dafür mühevoll ab, wohl wissend, dass am Ende der Kampf ja doch verloren geht. Geistig und körperlich fit zu bleiben, ist natürlich nicht falsch, doch wenn es zur Passion wird, verstellt dieses Bemühen den Blick auf die Vorteile und Früchte des Alterns. Die Fähigkeit, die Defizite höheren Alters zu verkraften, wird nicht dadurch gestärkt, dass man möglichst von ihnen absieht, sie verdrängt und nicht wahrhaben will.“

4. Musikhai – Meine Erlebnisse im Altenheim

Hinter Musikhai steckt die 49-jährige Katrin Sickert aus Krefeld, eine ehemalige Apothekerin, die seit 1994 unter Multipler Sklerose leidet. Nach unzähligen Krankheitsschüben musste sie 2013 mit Pflegestufe 2 in ein Altenheim. In ihrem Blog schreibt sie unter anderem über die Angewohnheiten und Spleens der Bewohner, über die Wut in ihrem Inneren und erlaubt verschiedene Einblicke in den Alltag des Altenheims.

5. Lady Bloggers

Die Lady Bloggers sind eine Gruppe von sieben Frauen zwischen 40 und Mitte 50, die allesamt ihren eigenen, unterhaltsamen und inspirierenden Blog zu den Themen Lifestyle, Fashion, Beauty, Reisen und die schönen Dinge des Lebens führen. Hierzu gehören:

6. Tirolturtle

Barbara Egger, 50plus, beschreibt ihren Blog mit diesen Worten: „tirolturtle ist Österreichs erster Arthrose & Lifestyle-Blog. Ihr findet auf meinem Blog persönliche Erfahrungen über das Leben mit Arthrose, Expertenwissen, Interviews, Geschichten über Menschen mit Arthrose und hilfreiche Links und Tipps, von denen ich glaube, dass sie interessanten Lesestoff oder Mehrwert für Menschen mit Arthrose bieten.“

7. Unruhewerk

Liest man die Zeilen des Ü50-Blogs Unruhewerk, ist man entgegen des Namens sogar beruhigt. Denn diese Seite ist eine weitere Bestätigung dafür, dass man sich im Alter nicht verstecken muss – ganz im Gegenteil! Auch hat die Bloggerin nicht nur ein Händchen dafür, das Kind beim Namen zu nennen. Sie kann auch noch inspirierende Worte wählen, ohne dabei aufgesetzt zu klingen. Ein echter Geheimtipp!

8. ZeitWert

Der Blog ZeitWert wird mit diesen Zeilen vorgestellt: „Wir bloggen über Demografie, Alter, Arbeit und das Potential der alternden Gesellschaft sowie das damit verbundene Bild der „neuen Alten“ und dem Chancen-orientierten Abschnitt 50Plus, denn Menschen über 50 sind mobil, sozial gut vernetzt, gesundheitlich und geistig fit. Kurz: Eine wichtige Stütze für die Wirtschaft und die gesamte Gesellschaft.“ ZeitWert gehört zu MASTERhora – Das Online-Netzwerk für Unternehmen und erfahrene Fach- und Führungskräfte.

9. Viele schöne Lifestyle-Messen

Stephanie Wittmann präsentiert auf ihrer Seite www.bestager-messen.de viele schöne Lifestyle-Messen 40plus aus den Bereichen Hobby, Design, Kochen, Mode, Garten, Wellness, Wohnen und Reisen. Sie schreibt: „Haben Sie am Wochenende noch nichts vor und suchen nach einer unterhaltsamen Veranstaltung? Hier finden Sie viele deutschlandweite Lifestyle-Messen für (fast) jeden Geschmack… Die Messetermine des ganzen Jahres auf einen Blick finden Sie im Jahreskalender und in den acht Themenwelten: Freizeit + Hobby, Kulinarisches, Lifestyle + Schloss-Ambiente, Mode, Design + Do-it-yourself, Reisen, Wohnen, Gesundheit + Wellness und Themen-Vielfalt. Viel Spaß beim Finden Ihrer Messe!“. Schauen Sie doch einmal vorbei – es lohnt sich!

10. Opas Blog

„Opa“ ist 63 Jahre alt, 40 Jahre verheiratet, Vater von zwei Kindern und Großvater zweier Enkelkinder. Über Opas Blog äußert er sich so: „Im Verhältnis der Generationen bleiben viele Geschichten und Gefühle auf der Strecke des Alltags. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen.“

11. Meine Biographie

Andreas Mäckler beschreibt den Inhalt seines Blogs Meine Biographie so: „Vier Online-Biografiekurse sowie ein Glückskurs und Termine aktueller Biografiekurse in München und anderswo; ausserdem Hunderte von Artikeln zum biografischen Schreiben und Publizieren.“ Mit unserer Artikelreihe „Vom eigenen Leben erzählen“ haben wir uns auch schon diesem interessanten Thema gewidmet.

12. VielFalten

Sonja Schiff, eine 50-jährige Gerontologin, hat den Blog VielFalten ins Leben gerufen und beschreibt ihn mit diesen Worten: „VielFalten ist das persönliche Blogprojekt einer Alterswissenschaftlerin, die selbst jenseits der 50 ist und damit nun zu ihrer eigenen Zielgruppe gehört. Es geht im Blog um das fortgeschrittene Leben, um Erkenntnisse und Erinnerungen, um Politisches und Privates, um Lifestyle und Arbeit.“

13. Sweet Sixty

Die Erfinderin des Blogs Sweet Sixty schreibt: „Mein Name ist Karin Austmeyer und ich arbeite selbständig als Webdesignerin. 2014 bin ich 60 geworden. Schon seit längerem ärgere ich mich über das Angebot im Netz für meine Generation. Über 60 = alt. Wir sind inkontinent, hören nur noch Schlager, haben einen röhrenden Hirsch an der Wand hängen und brauchen dringend einen Treppenlift und eine Sterbeversicherung. Nein, so sind wir nicht! Unsere Frauengeneration steht mehr als mitten im Leben – mit Lebenslust und -freude. Dieser Blog soll alle unsere Facetten abbilden und auch jüngeren Frauen Spaß machen.“ Und Kater „Anthony Malo Miau“ fungiert dabei als Co-Autor mit eigener Kolumne – ein wahres Schreibtalent!

14. Weiberleben

Katrin, die Verfasserin von Weiberleben, beschreibt ihre Seite u. a. mit diesen Zeilen: „Röhrenhose, Minikleid, Blumenmuster – die Modewelt ist vielfältig und das ist auch gut so. Wie aber sehen all diese Trends bei Frauen über 50 aus? In Magazinen oder auf Modenschauen sieht man leider eher selten Frauen mit Falten und grauen Haaren. Die Hälfte aller Frauen sind über 40! Und es werden immer mehr! Ich bin eine von ihnen: 55 Jahre alt, faltig, grauhaarig – und richtig glücklich damit. Ich habe begonnen, einen ganz eigenen Weg zu gehen. Mich für die nächsten 20 Jahre auf eine neue Art zu entdecken – neu zu erfinden. Daran will ich dich auf diesem Blog teilhaben lassen.“ Und das beste daran ist: Katrin näht sogar eigene Sachen!

15. Lady 50Plus

Die Münchnerin zählt seit Ende 2014 zu den Ü50-Fashionbloggern und gehört in diesem Bereich vielleicht zu den Erfahrensten. So schreibt sie auf ihrer Seite www.lady50plus.de: „Mit Charme, Stil, Chic und dem gewissen Etwas, möchte ich Sie durchs Leben für die Lady der Altersgruppe 40, 50, 60 begleiten. Als langjährige Stil-Expertin und Imageberaterin arbeite ich mit namhaften Unternehmen zusammen. Im Fernsehen bin ich als Stylingberaterin bei Live-Sendungen zu sehen. Auf Luxus-Kreuzfahrtschiffen sind meine Vorträge und exklusiven Stilberatungen sehr gefragt. Mehr über mich auf dieser Seite…“ – Und das Tolle ist, dass man sich als Leser über 3 bis 4 Beiträge die Woche freuen darf.

16. Frauenzimmer 50plus

Ursula Smigalski beschreibt ihren Blog Frauenzimmer 50plus mit den folgenden Worten: „In meinem Blog geht es um Beauty, Gesundheit, Mode und Lifestyle. Ich bin über 50 und weit entfernt von einer Modeikone. Auch wenn ich bereits Oma bin, sind meine Art mich zu kleiden und zu denken alles andere als angestaubt. Obwohl ich kein Profi im Fotografieren bin und mich eigentlich auch ungern selbst fotografieren lasse, stelle ich hier Fotos ein, die überwiegend selbst mit dem Handy oder Tablett gemacht sind. Es ist mir wichtig authentisch zu sein und dabei nicht auf jeden Zug aufzuspringen. Meine Themen sprechen daher eher Frauen an, die über 30, 40, 50…. sind.“ Klingt sehr interessant, wie wir finden!

17. Heidi vom Lande

Heidi vom Lande sagt über ihren Blog: „Ein gutes Thema, ein paar Tausend Leser und schreiben, wofür man sich begeistert. Bei mir ist es das schöne Bergedorf und sein Umland. Fast alles findet im Blog Platz. Dazu eine würzige Mischung anderer Berichte. Fertig!“ Der „Blog aus und für Bergedorf“ ist nicht nur für Landliebhaber ein Schmankerl!

18. Geboren in den Sechzigern

Die Bloggerin von Geboren in den Sechzigern beschreibt das Magazin für die 1960er Jahrgänge so: „Wir wissen alle noch, wie ein Telefon mit Wählscheibe aussieht, können vom Leben mit Schwarz-Weiß-Fernsehern und maximal drei TV-Programmen erzählen, haben offizielle Briefe zunächst auf der Schreibmaschine, statt am Computer geschrieben und Mix-Tapes für Partys und Freunde zusammengestellt. Diese Erinnerungen verbinden uns. Sogar, wenn wir uns nicht mögen. Und wir haben noch etwas gemeinsam, obwohl es zwischen uns jede Menge Unterschiede gibt: Wir befinden uns in einem Lebensabschnitt, in dem andere Dinge wichtig sind, als vor zehn oder 20 Jahren.“ Ein lesenswerter Blog, der sich nicht nur der Vergangenheit sondern auch der Zukunft widmet.

19. different affairs – from here 50+

Die Bloggerin beschreibt ihren Blog different affairs wie folgt: „Hallo, ich bin Anke. Mein Blog handelt von meinem 50+-Leben: Reisen, Kultur, Design, Gesundheit und dem Fotografieren. Viel Spaß!“ Wir finden die Seite erfrischend, vielfältig und sehr hübsch und strukturiert aufbereitet. Schauen Sie unbedingt einmal vorbei!

20. aktiv 60plus

Mit diesen Worten beschreibt Sigrid die Blogidee, aus der aktiv 60plus entstanden ist: „Na ja, das ist einfach, denn genau das bin ich: Über 60 (Jg. 52), aktiv im Sinne von viel Bewegung, aber auch die geistige Fitness soll nicht zu kurz kommen. Das kommt nicht alles von alleine, dafür muss man was tun, um möglichst lange unabhängig zu bleiben und das Leben in all seinen Facetten genießen zu können. Aber bitte nicht übertreiben, denn gerade jetzt sollte das Leben auch genossen werden.“ Schwerpunktmäßig beschäftigt sich Sigrid mit Freizeitaktivitäten, wie Radeln, Wandern, Walken und Reisen sowie z. B. Fitness, Ernährung, passendes Schuhwerk, Fotografie und „technischen Schnickschnack“.

21. digital diary

Claudia Klinger hat mit ihrem Blog digital diary – Vom Sinn des Lebens zum Buchstabenglück, der nun schon seit 1999 existiert, den ersten deutschsprachigen Blog geschaffen, der seitdem regelmäßig aktiv betrieben wurde. Damals kannte man Wörter wie „Blog“ oder „Bloggen“ noch gar nicht. Alltagsthemen, Gesundheit, Leben und Arbeiten, Medien, Weltgeschehen und Zeitgeist, Netzwelt und Medien sind einige der Themen, die Claudia Klinger in ihrem Blog aufgreift. Ein interessanter Blog, der zum Lesen und Verweilen einlädt.

22. Wir 60 plus – Gesundheit & Lifestyle ab 60

Wir 60 plus ist eine Website von Susanne Mason, die selbst zu dieser Generation gehört. Mit ihrer Seite widmet sie sich u. a. Themen wie Ernährung, Reisen, Sport & Fitness, besondere Menschen, Gesundheit, Haustiere und verschiedene Lebensformen. „Wer nicht rastet, rostet nicht“ oder „Den Alltag entschleunigen“ sind nur zwei von vielen interessanten Artikeln. Der Blog deckt somit thematisch die verschiedensten Bereiche ab und lädt zum Verweilen, Schmökern und Entdecken ein. Neben vielen hilfreichen Tipps für den Alltag findet man auch einen Buchshop, der eine Auflistung von tollen Lesetipps bietet.

23. Alzheimerblogs’s Blog

Ein wichtiges Thema, über das mit ehrlichen, offenen Worten auf dem Alzheimerblogs’s Blog berichtet wird: „Alzheimer verändert Menschen: Die Betroffenen und die Angehörigen. Durch dieses Weblog möchte ich Freunde, Bekannte und andere Interessierte daran teilhaben lassen, wie sich die dementielle Veränderung meiner Mutter auf ihr und mein Leben auswirkt. Ich habe viel Interesse und Anteilnahme erfahren, aber manchmal waren und sind mir die Nachfragen zu viel. Deshalb ist dieses Weblog der Versuch, einiges von dem, was ich über diese Erfahrung in Worte fassen kann, mitzuteilen“.

24. bewegend begeistern

Ein 50+ Blog, der glaubt „das Leben endet nicht mit fünfzig, aber definitiv auch nicht mit sechzig“. Die Bloggerin rät dazu Denkweisen zu hinterfragen, Chancen zu nutzen, und keine Angst vor einem Neuanfang zu haben. Diese und viele andere motivierende Worte finden sich auf bewegend begeistern: „Ob im Berufsleben oder schon in der Freizeit, Leben, und nicht leben lassen, ist die Devise. Schaue auf das Wesentliche, auf das, was wirklich wichtig ist. Vergiss Wörter wie „vielleicht“, „eines Tages“, oder „ich weiß nicht“, und „so bin ich nun mal“. Komm in Bewegung und es wird sich was bewegen. Das Leben kann ein Wunschkonzert sein“. Tolle Worte!

25. Septemberfrau

Septemberfrau ist ein Blog, der ein Zuhause sein soll „für Frauen, die das magische Alter von 50 Jahren erreicht haben, darüber hinaus sind oder darauf zustöckeln“. Die Bloggerin Elvira möchte „Frauen in der zweiten Lebenshälfte unterstützen, das Leben in seiner ganzen Vielfalt und Fülle zu entdecken und zu genießen“. Sie ist außerdem „fest davon überzeugt, dass wir Frauen ab 50 noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Ganz im Gegenteil: wir schimmern wie frisch poliertes Silber. Wir sind bunt, farbenreich und glänzen. Endlich haben wir die Freiheit, unser Leben so zu gestalten wie wir es uns vorstellen“. Ein wunderbarer 50+ Blog, den man sich definitiv einmal genauer ansehen sollte.

26. Wohlfühlglück

Auf „Wohlfühlglück – Anke’s Lifestyle 45+“ schreibt Anke über Mode, Beauty, Freizeit, Reisen und über das Leben. Die Bloggerin ist aus der Nähe von Bremen und Kosmetikerin im Anti–Aging-Bereich. Über ihren Blog sagt sie: „Da viele Frauen (aus meiner Erfahrung) in sehr vielen Bereichen wie z.B. Mode, Styling, Make-up unsicher sind, möchte ich hier bei Wohlfühlglück mein Wissen weitergeben. Durch einen Auftrag als Stylistin habe ich im letzten Jahr liebe und nette Leute kennen gelernt (Zufälle gibt es eben nicht), die mir bei der Umsetzung dieses Magazins hilfreich zur Seite stehen“. Interessant, interessant. Vorbeischauen lohnt sich!

6 Kommentare

  1. Hallo Ihr Lieben,

    darf ich noch eine interessante Website hinzufügen. Ist in Teilen ein Blog zu aktuellen Themen aus aller Welt, darüber hinaus sind ganz viele lesenswerte, authentische Reise-Reportagen und Interviews rund ums „Wohnen und Leben – bis hin zur Pflege – im Ausland“, ausgerichtet auf die Zielgruppe 50plus enthalten.

    http://www.lebensdomizile.com

    Beste Grüße und lieben Dank,
    Petra

  2. Liebes Seniorlife-Team,

    vielen Dank, dass Sie die deutschlandweiten Messen rund um die schönen Dinge des Lebens, die Best Ager interessieren, aufgenommen haben! Ich freue mich sehr darüber.

    Toll finde ich auch die Auflistung der anderen Blogs, einige kannte ich schon, andere sind mir neu! Schön, sie hier alle auf einem Fleck zu sehen.

    Viele Grüße vom Niederrhein
    Stephanie

  3. Herzlichen Dank für die Erwähnung meines Blogs http://www.unruhewerk.de
    Eine kurze, unbescheidene Anmerkung noch: Das Unruhewerk ist nicht irgendein 50plus-Blog, sondern versteht sich zusammen mit der Arbeit von Uschi Ronnenberg als „Keimzelle“ der großen Plattform http://www.blogs50plus.de, auf der sich mittlerweile mehr als 160 Blogs von Menschen 50plus versammelt haben, Tendenz steigend…. Diese Plattform haben wir gegründet. Und betreiben sie nach wie vor ehrenamtlich. Sie steht übrigens kostenfrei allen 50plus-Bloggern offen, die wenigstens ab und zu mal das Alter auch thematisieren mögen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Maria Al-Mana

  4. Gratulation zu diesem guten Blog- Magazin! Es ist doch wunderbar, das sich die Generation 50 Plus heute überall aktiv in die Gesellschaft einbringt und sich auch im Internet Gehör verschafft. Ich kann jeden Ü50 nur dazu ermutigen! Bloggen macht unheimlich Spaß und verbindet Generationen übergreifend. Ein intelligentes Hobby, oder sogar mehr. Das Netz steht heutzutage allen offen und bringt ganz neue Möglichkeiten der Konversation, der Bildung und des sozialen Lebens. Ein Blog wie dieser hier z:B. ist darüber hinaus eine interessante Wissensquellen.Total alterslos-:)

    Beste Grüße
    Simone aus der
    http://best-ager-lounge.com

  5. Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Rotweinflecken

  6. Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Flecken entfernen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here