Stöberspaß für Einheimische und Touristen: Europa hat im Bereich Second Hand einiges zu bieten. Eine Vielzahl an bunt ausgestatteten Flohmärkten laden zum Suchen, Finden und Feilschen ein. Trotz der hohen Anzahl von Handelsplattformen im Internet punkten Flohmärkte mit ihrem ganz eigenen Charme und liegen immer noch voll im Trend. Doch woran liegt das? Ganz einfach: Es ist dieses ganz besondere Kauferlebnis! Oftmals sind die Dinge, die man auf dem Flohmarkt ergattern kann, (zumindest gefühlt) die letzten übrig gebliebenen Einzelstücke aus einer vergangenen Zeit. In Nostalgie schwelgend, kauft man ein Stückchen Geschichte und stellt es sich zuhause in den Schrank. Dabei kann man das Erlebnis mit Familie und Freuden teilen und sich über die ergatterten Schnäppchen austauschen. All das macht den Ausflug auf den Flohmarkt so einzigartig!

Suchen, Finden und Feilschen: Diese Flohmärkte laden zum Stöbern ein

Da sich so langsam aber sicher auch einmal der Sommer sehen lässt und die Urlaubszeit immer näher rückt, haben wir das zum Anlass genommen, für Sie eine Liste der schönsten Flohmärkte Europas zusammenzustellen. Denn gerade zur Sommerzeit laden zahlreiche Open-Air-Märkte zum Stöbern und Staunen ein. Vielleicht führt Sie die nächste Urlaubsreise zu einem davon?

1Naschmarkt, Wien

Einen Markt voller Traditionen finden Sie ganz zentral in Wien. Der Naschmarkt findet täglich statt. Das Angebot der Lebensmittel ist bunt gemischt: Hier findet man neben einheimischem Obst auch exotische Früchte, Gemüse, Backwaren, Fisch und Fleisch. Der Markt verfügt über rund 172 Marktstände und Lokale und besticht zusätzlich noch jeden Samstag mit 400 Flohmarktständen. Der Flohmarkt hat bereits Kultstatus!

Öffnungszeiten: Naschmarkt immer wochentags von 6:00 bis 18:30 Uhr; Samstags von 6:00 bis 17:00 Uhr/ Flohmarkt jeden Samstag von 6:30 bis 18:00 Uhr

2Bürgerweide, Bremen

Direkt hinter dem Hauptbahnhof Bremens, ganz in der Nähe des historischen Zentrums, liegt der Flohmarkt auf der Bürgerweide. Bereits seit 20 Jahren ist er allseits beliebt und glänzt bis heute mit guten Besucherzahlen. Bis zu 600 Verkaufsstände bieten Antiquitäten und Modernitäten: Hier werden Freunde des Bummelns und Stöberns garantiert fündig! Immer von September bis Mitte April findet der Flohmarkt am Hansa Carré, Ecke Pfalzburger Straße, Ende Osterdeich, statt. Dort sind die Flächen überdacht und wetterfest. Bei schlechter Wettervorhersage wird auf dieser Seite rechtzeitig der geplante Veranstaltungsort mitgeteilt.

Öffnungszeiten: Jeden Sonntag von 04:00 bis 14:00 Uhr

3Elbufer, Dresden

Ein weiterer, äußerst beliebter Flohmarkt befindet sich in Dresden. Der Elbeflohmarkt hat schon so einen hohen Bekanntheitsgrad, dass ihn nicht nur Einheimische, sondern auch viele Touristen ins Herz geschlossen haben. Seine Lage direkt am malerischen Käthe-Kollwitz-Ufer, die Aussicht auf Schiffe, inmitten der Dresdener Altstadt, verpasst dem Flohmarkt einen ganz besonderen Flair. Bis zu 600 Händler treffen hier jeden Samstag zusammen. Die Bummler freuen sich über originelle Ware und ein entspanntes Ambiente.

Öffnungszeiten: Samstags von 8:00 bis 16:00 Uhr

 

Standort: Sachsenplatz Käthe-Kollwitz-Ufer, An der Albertbrücke, 01067 Dresden/ Käthe-Kollwitz-Ufer

4Camden Market, London

Bei dem Camden Market in London handelt es sich nicht nur um einen einzelnen Flohmarkt, sondern um sechs verschiedene, zum Teil überdachte Märkte. Jeder einzelne Markt hat seine Besonderheit. Ob Second Hand, Kunsthandwerk oder Kitsch: Auf den buntgemischten Plätzen ist für jeden etwas dabei. Nicht nur Touristen und Einheimische kommen gerne an diesen Ort. Auch viele bekannte (Mode-)designer treffen hier zusammen, um nach neuen Trends Ausschau zu halten. Auf der Suche nach Essen stößt man schnell auf eine Vielzahl von Restaurants und Bars. Ein weiteres Highlight: Die Imbiss-Stände mit indischen, chinesischen und mexikanischen Speisen.

Anfahrt: z. B. U-Bahn „Northern Line“, Haltestelle Camden Town oder Chalk Farm

Weitere Infos: www.camdenlock.net (in Englisch)

5El Rastro Madrileño, Madrid

Unter den Flohmärkten in Madrid, die im Freien stattfinden, zählt der El Rastro zu den beliebtesten. Ganze 3.500 Marktstände stehen inmitten des historischen Zentrums der spanischen Hauptstadt. Das Angebot ist vielfältig. Darüber hinaus treffen sich hier zahlreiche Straßenkünstler und geben dem Rummel ein beeindruckendes Ambiente.

Öffnungszeiten: jeden Sonntag sowie an Feiertagen

Weitere Infos: www.actosdeamor.com (leider nur in Spanisch)

6Großer Flohmarkt, Konstanz

Der grenzüberschreitende Flohmarkt erstreckt sich von Konstanz (D) bis nach Kreuzlingen (CH) und verfügt über rund 1.000 Marktstände, die von Bürgern und Familien aus ganz Europa betrieben werden. Die Besucher strömen aus aller Herren Länder an den wunderschönen Bodensee und viele davon nutzen die Gelegenheit, um einen der interessantesten und schönsten Flohmärkte zu bewundern. Das Ereignis findet ganz zentral, mitten in der Innenstadt von Konstanz statt. Es wird gefeilscht, bestaunt und nach Schnäppchen und außergewöhnlichen Errungenschaften gesucht. Platz genug ist vorhanden: Auf über 14 Laufkilometern gibt es einiges zu sehen – schauen Sie vorbei!

Öffnungszeiten: jedes Jahr im Frühjahr am 4. und 5. Juni 2016

Weitere Infos: www.konstanz.de

7Le Marché aux Puces in Saint-Ouen, Paris

Sie möchten einmal den größten Floh- und Antikmarkt der Welt bestaunen? Dann kommen Sie nach Paris! Hier gibt es die unterschiedlichsten Dinge zu besichtigen und zu kaufen. Von restaurierten Möbeln über Gemälde, Schmuck und Geschirr – Aussteller vom Fach bieten hier alles was das Flohmarktherz begehrt. Dieses Ausflugsziel darf bei keinem Paris-Urlaub fehlen!

Öffnungszeiten: jeden Samstag, Sonntag und Montag

Weitere Infos: www.les-puces.com (in Französisch und Englisch)

8Fête de la Brocante in Le Landeron, Schweiz

Dass es jedes Jahr rund 100.000 Besucher aus dem In- und Ausland zu diesem Schweizer  Trödlermarkt nach Le Landeron zieht, wundert uns nicht. Der Markt, der direkt in der Altstadt und um diese herum platziert ist, zählt unter Flohmarktliebhabern zu den Highlights. Hier findet man ganz gewiss ein paar vergessene Schätze.

Öffnungszeiten: Ende September jeden Jahres

Weitere Infos: www.brocantelanderon.ch

9Vossenplein, Brüssel

In Brüssel herrscht eine hohe Flohmarktdichte, viele nennen es Europas Flohmarkt-Metropole. Besonders beliebt ist der seit 1873 bestehende Markt, der seinen festen Platz auf der Place du Jeu de Balle im Brüsseler Marollen-Viertel hat. Wer spezielle, multikulturelle und vielleicht auch ein wenig skurrile Dinge mag, der ist auf diesem Flohmarkt genau richtig. Da aufgrund des Beliebtheitsgrades die Besucherzahlen hoch sind, kann es hilfreich sein, sich eher unter der Woche unter das bunte Treiben zu mischen. Dann entkommt man dem Ansturm am Wochenende und kann sich ganz entspannt auf Schatzsuche begeben.

Öffnungszeiten: täglich von 6:00 bis 14:00 Uhr, am Wochenende bis 15:00 Uhr

10Vysocany, Prag

Im nordöstlichem Stadtteil Vysocany finden Sie den größten Flohmarkt Tschechiens. Der Wochenendflohmarkt gilt unter Schnäppchenjägern als Paradies. Auf dem Trödelmarkt, der auf einem alten Fabrikgelände für Lokomotiven stattfindet, gibt es die verschiedensten Dinge – sowohl aus Tschechien als auch aus den Nachbarländern. Man sagt, die Preise seien um einiges niedriger als die in Westeuropa. Und für den kleinen Hunger ist auch gesorgt: Es gibt Imbissbuden mit deftigen Paprikawürsten, Essiggurken und kaltem tschechischen Bier.

Öffnungszeiten: ganzjährig, immer Samstag- und Sonntagmorgen von 7:00 bis 13:00 Uhr

Anreise: Metrolinie B (gelbe Linie) bis Station Kolbenova

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here