Wer in der Mode up to date sein möchte, der sollte regelmäßig die aktuellen Entwicklungen und Trends in den Bereichen Kleidung und Accessoires verfolgen. Dabei geht es nicht um ausgefallene Laufsteg-Mode, sondern um tragbare Kollektionen bekannter Marken und Designer. Im Frühjahr und Sommer 2017 lassen sich wieder viele verschiedene Trends beobachten, die die Herren- und Damenmode beeinflussen und die in keinem Kleiderschrank fehlen sollten.

Was ist im Frühling 2017 angesagt?

Die Frühlingsmode ist auch im Jahr 2017 leicht und luftig. Atmungsaktive Stoffe erlauben ein angenehmes Körpergefühl. Dabei sind vor allem schlichte und gerade Schnitte richtungsweisend für die aktuellen Kollektionen. Für modebegeisterte Frauen, die es gewagt lieben, darf es etwas Transparenz sein. Diese wird durch den wieder angesagten Tüll erzielt. Bei den Herren ist vor allem sportliches Aussehen gefragt: Tatsächlich ist sogar der noch vor einigen Jahren verpönte Trainingsanzug wieder voll im Trend!

Welche Farben passen perfekt zum Frühling?

Frühlingsfarben sind grundsätzlich frisch und leicht. Das gilt auch für das Frühjahr 2017, wobei diesmal vor allem „blumige“ Töne relevant sind – allerdings immer mit einem sanften Unterton. Dabei kann es sich zum Beispiel um ein sanftes Orange oder Rosa handeln. Auch Himmelblau und Butterblumengelb sind ideale Frühlingsfarben. Außerdem sind Streifen und Vichy-Karos wieder zeitgemäß.

Sommer 2017: Die 80er-Jahre kehren zurück!

Im Sommer lässt sich eine Rückkehr einiger Bestandteile der 80er-Jahre-Mode beobachten. Für alle, die noch einen schicken Blazer mit Schulterpolstern im Schrank haben, ist der diesjährige Sommer die richtige Zeit, um ihn wieder hervorzuholen. Greifen Sie in den kommenden Sommermonaten auch ruhig nach den wunderschönen Blumen-Prints, die eine Vielzahl der erhältlichen Kleider, Shirts und Röcke dominieren werden.

Was sollte vermieden werden?

Dunkle, matte Töne und strenge oder zu elegante Stücke sollten Sie im diesjährigen Frühjahr und Sommer eher meiden. Die aktuelle Frühjahrs- und Sommermode zeichnet sich nämlich vor allem durch Verspieltheit und Leichtlebigkeit aus, was die ohnehin schon positive Stimmung während dieser Zeit noch weiter anhebt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here