Wer die Familie um sich versammeln will, sollte nicht darauf warten, eingeladen zu werden. Leckeres Essen und kleine Verwöhn-Einheiten führen Groß und Klein zusammen. Dabei muss es nicht immer der aufwändig gedeckte Tisch sein – auch ein Kaffee auf der Parkbank oder ein unkompliziertes Frühstück sind ein Anlass zusammenzukommen. Unsere 10 Tipps sammeln klassische und ungewöhnliche Ideen fürs Familientreffen – und ein paar praktische Tipps, wie Sie den Aufwand dabei in Grenzen halten.

1Der Klassiker: Leckeres Essen und das beste Geschirr

Einen liebevoll gedeckten Tisch und gutes, selbstgekochtes Essen haben junge Leute und ihre Familien im heutigen hektischen Alltag nicht mehr alle Tage. Umso eher lassen sie sich davon verlocken, mal ein paar Stündchen aus ihrem vollen Terminkalender zu schnitzen. Dabei müssen es keineswegs Shrimps und Co. sein. Laden Sie Ihre Kinder oder Enkel doch einfach mal zu ihrem Lieblingsessen von früher ein – egal, ob das Matjes, Käsespätzle oder Dampfnudeln mit Vanillesauce waren.

Und: Egal, wie viel Arbeit Sie sich machen. Pochen Sie nicht darauf, dass Ihre Lieben stundenlang sitzen bleiben. Lieber kurz eine gute Zeit miteinander verbringen, als mitansehen müssen, wie die Gäste ungeduldig mit den Hufen scharren. Nach dem Motto: „Wir können nur halten, was wir loslassen!“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here