Wer die Familie um sich versammeln will, sollte nicht darauf warten, eingeladen zu werden. Leckeres Essen und kleine Verwöhn-Einheiten führen Groß und Klein zusammen. Dabei muss es nicht immer der aufwändig gedeckte Tisch sein – auch ein Kaffee auf der Parkbank oder ein unkompliziertes Frühstück sind ein Anlass zusammenzukommen. Unsere 10 Tipps sammeln klassische und ungewöhnliche Ideen fürs Familientreffen – und ein paar praktische Tipps, wie Sie den Aufwand dabei in Grenzen halten.

2Seien Sie ein Goldstück

Wenn Sie bei der jungen Generation so richtig punkten wollen, decken Sie in Gold. Das Edelmetall ist nämlich nicht nur bei Handys, Lampen und Möbeln total angesagt, sondern auch bei Tisch der letzte Schrei. Gedeckt wird gerne mal ohne Tischdecke. Dekore und Muster dürfen dabei ruhig gemischt werden. Vielleicht finden sich ja noch ein paar schöne Stücke von früher, die eine Geschichte erzählen?

Keine Angst übrigens vorm Abwasch: Moderne Golddekore dürfen in aller Regel in die Spülmaschine. Dieses hier (Magic Grip, Ray of Gold von KAHLA) steht sogar auf einem kleinen Silikonrand, der fest mit dem Porzellan verbunden ist. Deshalb können die Teller trotz der empfindlichen Echtgoldauflage übereinandergestellt werden. Dank Magic Grip verkratzt nichts – auch ohne Zwischenlage aus Stoff oder Papier.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here